Karneval in Rio de Janeiro

Ein Mal zum Karneval nach Rio de Janeiro! Oder überhaupt ein mal nach Rio de Janeiro! Diesen Traum hegen vermutlich alle Deutschen. Vor allem, wenn es hier so kalt ist, wie in den letzten Wochen. An der Copacabana, die Sonne genießen, Cocktails schlürfen, wunderschöne Menschen in knapper Badebekleidung und einfach die Seele baumeln lassen und das Leben genießen. Rio ist ein ähnlicher Traum wie die Karibik und in diesem Video fühlt sich auch jeder Träumer bestätigt. Keith Loutit and Jarbas Agnelli filmen in großartigen Tilt-Shift-Aufnahmen Rio de Janeiro zum Karneval 2011. Man sieht nicht nur die komplette Parade, sondern auch außergewöhnliche Bilder von Rio selbst. Unbedingt anschauen und freuen, dass es hier bald auch etwas wärmer wird.

Intimes Budapest zu Silvester

Ich habe ein wirklich intimes und farbenprächtiges Video aus Budapest gefunden, was mir richtig gut gefällt, weil man sowohl einen Eindruck vond er Stadt bekommt, aber auch einen möglichen Blick weg von touristischer Schönheit hin zum Alttag in der Stadt bekommt. Gefilmt wurde der Silvestertag und zwar rückwärts. Schauts euch an.

Eine Woche in Montana

Preston Kanak hat eine Woche in Montana / USA verbracht und den dortigen Winter in einem beeindruckenden Video festgehalten. Mir scheint es sowieso, dass Videos zu nicht ganz so schönen Jahreszeiten einen noch größeren Reiz haben, als solche in Sonne und Wärme. Aber das ist vielleicht auch einfach Geschmacksache.

via Whudat

Ein Sonntag auf dem IJsselmeer

Heute poste ich mal kein perfektes Video, sondern einen Familienausflug mit Handkamera auf dem IJsselmeer. Es ist auch anzunehmen,d ass dieses Video eher eine Erinnerung an jenen Sonntag auf dem IJsselmeer sein soll als künstlerisches Werk. Aber irgendwie hat mich das Video gefesselt, ich mag die eher dilettantischen und verpixelten Bilder des Meeres, der Weite, die der Filmende nicht ganz fassen kann und doch mit aufnehmen möchte. Die verwackelten Gesichter und die Stimmung passen einfach zusammen. Was sagt ihr, Schund oder zufällig entstandene Kunst?

New York in motion

In New York war ich auch noch nicht und auch wenn mich die USA eigentlich nur wenig reizen, New York ist definitiv noch eines der Reiseziele auf meiner Wunschliste, aber dafür muss ich noch ne Weile arbeiten. Dieses Video zeigt New York in Bewegung. Die Bilder aus Manhattan kennt jeder aus Filmen, Postkarten etc., aber Josh Owens schafft es, diesem Bekannten einen ganz eigenen Stil zu geben, auch wenn er auf die bekannten Techniken wie den Zeitraffer zurückgreift. Aber Josh hat viel Zeit in New Yorker Hotels verbracht und fast alle Bilder sind auf den Balkonen dieser Hotels entstanden und man fühlt sich New York dadurch nah, aber auf eine distanzierte Art und Weise, wie man sie in Hotels erlebt. Man ist da und irgendwie auch wieder nicht.

Moskau

In Moskau war ich leider noch nicht, wie überhaupt in Russland. Das wird aber nachgeholt. Nehme ich mir schon lange vor und nach diesem wunderschönen Video erst Recht. Wieder eine tolle Kombination aus Til Shift und Timelapse mit atemberaubenden Schnitten und Szenerien. Schön auch, dass man Moskau bei Tag und Nacht zu sehen bekommt, gewisse Orte wie den Kreml habe ich so noch nicht gesehen.

Hong Kong Impressionen

Hong Kong ist eine komische und eindrucksvolle Stadt voller Kontraste und Gegensätzen. Die alte englische Kolonie, die vor einiger Zeit wieder an China zurückgegangen ist, lebt diese beiden kulturen und hier prallen sie im Alltäglichen aufeinander. Das Video oben ist auch deshalb so faszinierend, weil es diese Ruhe und Hektik, Schönheit, den Dreck, die Weite und die Bedrängung dieser Stadt durch Zeitlupen und Zeitraffer versucht einzufangen.

Shanghai im Miniformat

Shanghai war die Stadt in China, die mich auf meiner Rundreise nach dem Abitur am meisten beeindruckt hat. Shanghai ist ein gefräßiges aber auch freundliches Monster. Schwül, groß, hoch, voll, schnell und faszinierend sind wohl die Attribute, die am besten zu Shanghai passen. Leider waren wir nur anderthalb Tage dort und siond dann direkt weiter nach Hongkong, aber das Video habe ich mit Freude gesehen. Es ist im Zeitraffer gedreht und im so genannten Til-Shift, was durch eine starke schärfe-unschärfe Relation alles aussehen lässt wie in einer Miniaturwelt.

London mit dem Bus erleben

Über Englands Hauptstadt London muss man nicht viele Worte verlieren. Jeder kennt die Bilder des Piccadilly Circus, der Tower Bridge, Big Ben, dem Buckingham Palast und den unzählig vielen anderen Sehenswürdigkeiten. Dieses Video zeigt aber ein etwas anderes London, ein intimeres London. Die Stadt wird hier mit einem der vielen roten Doppeldeckerbusse entdeckt und die Bilder sind gewaltig, wenn auch nicht so pompös wie die Sehenswürdigkeiten in London.

Die Küste Kaliforniens

Kalifornien wird nicht umsonst der Sonnenstaat genannt und die Küste Kaliforniens auch nicht umsonst the sunshine coast. Mit fast doppelt so vielen durchschnittlichen Sonnenstunden im Jahr wie Deutschland ist Kalifornien ein Paradies für Sonnenanbeter, Surfer oder einfach Genießer. Und doch zeigt uns dieses Video, dass es noch mehr zu entdecken gibt als genau diese Klischees, die sicher auch ihre Berechtigung haben, aber manchmal eben auch den Blick versperren für viele andere schöne Dinge.